Zagreb im Advent

Da sind wir also anstatt im Reisefieber für Kalifornien zu liegen auf dem Weg nach Zagreb. Nebel überall als wäre der nächste Unfall von Martina’s Handy schon vorprogrammiert. Aber der Reihe nach…….

Kalifornien haben wir übrigens abgesagt bzw. gar nicht erst gebucht. Gar nicht so sehr wegen dem President-elect sondern wegen….. naja dem Geld und weil es schon etwas übertrieben wäre binnen 1 Jahr mit den Kids schon wieder eine weite Reise zu machen.

Also ab nach Zagreb. Wir waren vor 5 Jahren in Zagreb und damals Recht angetan und somit sehr positiv gestimmt. Unserer Airbnb Wohnung lag gut in der Unterstadt, eine Wohnung ist mit 2 Kids einfach angenehmer. Der Verkehr und das Parken sind allerdings ein Horror, zum Glück hat uns unser Vermieter eine gut gelegene günstige Garage empfohlen (merken: Garaža Petrinjska, hab allerdings 30min auf den Parkplatz gewartet….). Zum Mittagessen ging es ins wundervolle Bistro Fotic. wir waren begeistert, die Kinder leider weniger weswegen ich gefühlte 3 Portionen aufessen „musste“. Ich tat es gerne. Bei eisigen Temperaturen machen wir einen kleinen Stadtrundgang um dann das „Museum der Illusionen“ zu besuchen, mit Kindern sehr lustig! Martina’s Handy hat es dort leider so gut gefallen dass es sich das Klo von innen genauer ansehen wollte…..

Am Abend gingen wir uns Eck ins Bistro 75 Abendessen, dort gab es eher leichte Küche und für die Kids endlich Pommes. Am nächsten Morgen gab es Frühstücksbuffet im überholen Hotel Dubrovnik mit tollen Blick auf den Hauptplatz. die Heimfahrt hatte noch tolle Winterlandschaft zu bieten! Und die gute Nachricht für Kroatien-Urlauber: an der Autobahn zwischen Marburg und der kroatischen Grenze wird mit Hochdruck gearbeitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*