Post von Elon 

Ausgangspunkt für ein kleines Tesla-Update ist ein netter Brief der uns von Tesla erreicht hat. Als Dankeschön für die Reservierung bevor das Model  überhaupt veröffentlicht wurde bekam man einen Designsketch aus der Entwurfsphase und ein kleines Dankeschön vom Meister persönlich.

In der Zwischenzeit wurden auch einige Details bzw Neuigkeiten nun Auto bekannt:

  • Der Zugang zum Kofferraum wird vergrößert, die Rücksitze sind flach umzulegen. Von einem von mir erhofften Kombi jedoch leider keine Spur….
  • Es wird ein neuer Standard für die Batterie-Zellen verwendet werden (20700 was für 20mm im Durchmesser x 70mm lang steht und damit etwas größer ist als die bislang eingesetzte Type 18650)
  • Wie viele kWh die Basisversion haben wird ist noch nicht bekannt, scheint aber < 60kWh zu sein
  • Viel wurde über den Autopiloten nach einigen Unfällen geschrieben. Ich sehe das nicht sehr negativ da sich die Software wie auch die Hardware bei Version 2.0 noch signifikant verbessern werden

Sehr positiv ist zu bewerten das in die Diskussion zur Förderung von Elektromobilität endlich etwas Schwung genommen ist und der Umweltminister eine längst überfällige Förderung nach deutschem Vorbild in Aussicht gestellt hat.

Unglaublich auch was noch an Beschleunigung möglich ist wie mit dem Model S P100D bewiesen wird. Und dazu noch 600km Reichweite (sollten es praktisch so 500 km sein).

Last but not least hat Tesla seinen Masterplan part deux präsentiert. Da sollten sich mal andere Firmen ein Beispiel zum Thema Visionen nehmen! Auf die Tesla-Update Ausgabe des VW Bulli darf man auf jeden Fall gespannt sein.

So, nun wird weiter gewartet. Und nächstes Wochenende packen wir unseren Espace voll und fahren auf Urlaub!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*