Überhitzung

Heute früh verließen wir Joburg. Der Aufenthalt hat uns ausgezeichnet gefallen, tolle Stadt. Bei der Stadtausgang gab es gleich einmal einen Stau wegen verlorener Ladung (100te Bierkisten haben auf der Straße auch nix zu suchen). Leider sollte das nicht unser einziges Problem an diesem Tag bleiben. Nach knapp 300 der etwas mehr als 400 Tageskilometer blinkte bei unserem Toyota Avanza das Kühlwasser Temperatursymbol auf. Genau was man mit 2 Kids an board braucht…. Aber man lernt nette Menschen kennen! Als wir es zu einer Tankstelle geschafft hatten wurde der Schlauch kurzerhand mit einem Brotmesser gekürzt und so das Leck entfernt. Die tolle Landschaft geriet ob der Probleme etwas ins Hintertreffen……. Valentin und Emma waren ob der Verzögerung von sicher 1,5 h zum Glùck nicht sehr erbost und waren echt tapfer – großes Lob!

Etwas geschlaucht kamen wir an unserem Ziel in den Drakensbergen an und wurden von den Tieren am Hof der Farm begrüßt. Emma besetzte sogleich das Trampolin und wir bezogen das Roundavel. Bei einem Dinner im Schein von Petroleumlampen (mit Lasagne für Emma und einem oder zwei Achterl Rot für die Eltern) war der Tag dann aber wieder im Lot!

Und morgen ruft bereits der indische Ozean!!!

6 Comments on “Überhitzung

  1. Na Gott sei Dank, habt’s die Fahrt gut überstanden das Quartier schaut ja sehr gemütlich aus- und für jeden was dabei! Viel
    Spass und liebe Grüsse verfolgen neugierig eure posts! Bussis an euch 4

  2. meine braven Enkelkinder!!!!!!
    günther wenn du 2-3 achterl trinkst,gibt mir zu denken.

    Bussi die OMA

  3. Schäm dich Günther. Nächstes mal machst einen anständigen „Ground Check“ bevor du einfach losfährst 🙂 Öl , Kühlwasser, Bremsflüssigkeit …. Sonst scheint es ja super zu laufen. Machts es gut und genießt es. Wini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*