An der Grenze

Gestern Abend sind wir unsere Hochzeitsreise angetreten. Und wir finden: ja, auch wenn man im Ausland geheiratet hat sollte man auf Hochzeitsreise!

Nachdem die Kinder vom Opa abgeholt waren machten wir uns auf den Weg nach Kobarid wo wir uns ja schon auskennen. Der Plan für Donnerstag war ein wenig extrem: wir wollten ohne unsere Kids auf den Krn wandern. Und der ist immerhin 2244m hoch. Heute morgen gingen wir also auf ein kleines Frühstück und dann fuhren wir zum Ausgangspunkt der Wanderung den gleichnamigen Ort der auf knapp über 1000m liegt.
Und dann gings los: die ganzen 1250hm mal flacher aber meist steil bergauf. Bald sahen wir Schneefelder, ein toller Ausblick aufs Tal und die umliegende Bergwelt sowieso. Ganz oben dann Überreste aus dem 1. Weltkrieg und Stacheldraht. Zusammen mit der schlechter werdenden Sicht und der Anstrengung ist das dann manchmal beklemmend. Aber nach 3h30 schafften wir es schlussendlich auf den Gipfel!!
Nach dem Abstieg fuhren wir dann schleunigst in ein und schon bekanntes Lokal zur dringend benötigten Aufnahme von Kohlenhydraten 🙂

_DSC3538

_DSC3567_DSC3570

_DSC3558

 

_DSC3575_DSC3563

 

WP_20160526_14_38_10_Pro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*